normale Schrift einschalten
große Schrift einschalten
sehr große Schrift einschalten
 

Mitteilung - Aktuelle Situation Kindertagesstätten

01.10.2020

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über die aktuelle Lage bezüglich des Bekanntwerdens eines SARS-CoV-2-Falls in der Kindertagesstätte Altenberg und die Möglichkeit eines SARS-CoV-2-Tests. 

Am 30.09.2020 ist ein positiver Fall von SARS-CoV-2 im Bereich Kindergarten der Kindertageseinrichtung Altenberg bekannt geworden. Der Bürgermeister, das Gesundheitsamt Pirna sowie die Einrichtungsleitung sind nach Eingang der Mitteilung unverzüglich und zeitlich versetzt die Eltern des Kindergartens und des Hortes Altenberg sowie die Leitungen aller anderen Einrichtungen informiert worden. Nach Übersendung der durch das Gesundheitsamt angeforderten Unterlagen (Anwesenheitslisten, Kontaktdaten der Kinder und MitarbeiterInnen) und deren Auswertung hat das Gesundheitsamt die Betreuung für zwei Gruppen am 01.10. und 02.10.2020 untersagt. Beide Gruppen sind am 18.09.2020 auf einem gemeinsamen Ausflug gewesen, so dass aufgrund der dann abgelaufenen zweiwöchigen Quarantänezeit die indirekt betroffene Gruppe am 05.10.2020 die Betreuung der Kinder wieder aufnehmen darf. Aktuell entscheidet das Gesundheitsamt zu welchem Zeitpunkt die Gruppe, in der der SARS-CoV-2-Fall aufgetreten ist, die Betreuung wieder anbieten darf. Die Eltern der direkt betroffenen Gruppe sowie die KollegInnen aus beiden Gruppen sind vom Gesundheitsamt über den weiteren Verlauf der Maßnahmen informiert worden 

Über das weitere Vorgehen werde ich Sie informieren. 

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

gerade weil die aktuelle Situation und die damit verbundene Entwicklung sehr beunruhigend ist, bitte ich Sie und alle Abholbevollmächtigten ausdrücklich darum sich an die bestehenden Hygienemaßnahmen, insbesondere an das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu halten. Wir können es uns nicht leisten, dass wir uns der Verantwortung als Eltern und Sorgeberechtigte unseren Kindern gegenüber entziehen. Ich danke denjenigen, auch im Namen meiner MitarbeiterInnen und den uns anvertrauten Kindern, die sich an die Hygienemaßnahmen halten. Denjenigen, denen es schwer fällt sich insbesondere an das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu halten, möchte ich folgende Frage mit auf den Weg geben: Wem schadet das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung? 

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien für die kommende Zeit viel Kraft und vor allem viel Gesundheit. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Jens Reinsch 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg