normale Schrift einschalten
große Schrift einschalten
sehr große Schrift einschalten
 

Kindertagesstätte "Bergkinder"

Schellerhauer Weg 12
01773 Altenberg


Aktuelle Meldungen

2021.03.04 SARS-CoV-2-Infektion Kita Altenberg (Bereich Kindergarten)

(04.03.2021)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die heute bekannt gewordene SARS-CoV-2-Infektion in der Kindertagesstätte Altenberg Bereich Kindergarten.

Das positive Testergebnis ist einem zu betreuenden Kind zuzuordnen. Gemäß der Hygienevorschriften wird mit sofortiger Wirkung und bis auf Weiteres allen betreuten Kindern der Gruppe „Eichhörnchen“ sowie 4 Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte Altenberg das Betretungsverbot für die Einrichtung ausgesprochen. Die Einrichtungsleitung Frau Preis setzt dazu alle betreffenden Eltern in Kenntnis. Über den weiteren Verlauf möglicher Quarantänemaßnahmen werden die betreffenden Eltern vom Gesundheitsamt informiert. Aufgrund des bestehenden Hygieneschutzkonzeptes kann die Betreuung der Kinder in den anderen Gruppen weiterhin gewährleistet werden.

Wir wünschen dem betroffenen Kind sowie allen anderen Kindern und Mitarbeiterinnen alles Gute und viel Gesundheit.

 

Freundliche Grüße

 

Jens Reinsch

Leitung Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

aktuelle Schließzeiten 2021

(03.03.2021)

Schließzeiten Kindertagesstätten Altenberg 2021

 

Schließtage für alle Einrichtungen

Schließzeit

 

 

 

 

Brückentag

14.05.

 

 

 

 

Pädagogischer Fachtag

15.10.

 

 

 

 

Weihnachten

23.12.

-

31.12.

 

Einrichtung

Schließzeit

Bemerkung

Hort Altenberg

 

 

 

 

25.05.

päd. Teamtag

 

 

 

 

Hort Lauenstein

21.05.

päd. Teamtag

01.02.

-

05.02.

Winterferien

26.07.

-

13.08.

Sommerferien

18.10.

-

22.10.

Herbstferien

Kita Altenberg

 

 

 

 

25.05.

päd. Teamtag

 

 

 

 

Kita Bärenstein

18.06.

päd. Teamtag

26.07.

-

06.08.

Sommerferien

 

 

 

 

Hort Bärenstein

18.06.

päd. Teamtag

26.03.

-

07.04.

Osterferien

26.07.

-

06.08.

Sommerferien

25.10.

-

29.10.

Herbstferien

Kita Falkenhain

28.06.

päd. Teamtag

23.08.

-

03.09.

Sommerferien

 

 

 

 

Kita Geising

 

 

 

 

04.06.

päd. Teamtag

 

 

 

 

Kita Kipsdorf

11.06.

päd. Teamtag

09.08.

-

20.08.

Sommerferien

 

 

 

 

Kita Liebenau

18.06.

päd. Teamtag

02.08.

-

13.08.

Sommerferien

 

 

 

 

Kita Schellerhau

12.05.

päd. Teamtag

26.07.

-

06.08.

Sommerferien

 

 

 

 

Kita Zinnwald

25.05.

päd. Teamtag

09.08.

-

20.08.

Sommerferien

 

 

 

 

Update eingeschränkter Regelbetrieb ab 15.02.2021

(12.02.2021)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

in Ergänzung zu unserem Schreiben vom 11.02.2021 informieren wir Sie über die Betreuungssituation ab 15.02.2021 in den Kindertagesstätten Altenberg.

Nach jetzt gesicherten Informationen werden die Kindertageseinrichtungen ab 15.02.2021 im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. Dies ist in der neuen Corona-Schutz-Verordnung mit Gültigkeit vom 15.02.2021 bis 07.03.2021 geregelt. Demnach dürfen alle Kinder die jeweilige Kindertagesstätte wieder besuchen und ihr bestehendes Recht auf Bildung wieder in Anspruch nehmen. Zur Umsetzung des eingeschränkten Regelebetriebes ist es unabdingbar, die einrichtungsspezifischen Hygienekonzepte strikt umzusetzen. Diese sind für Sie in den jeweiligen Einrichtungen einsehbar. Die Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen ab 15.02.2021 entnehmen Sie bitte unserem Schreiben vom 11.02.2021.

Insofern Sie sich aufgrund der nach wie vor anhaltenden pandemischen Lage dazu entschließen sollten, Ihr Kind weiterhin im häuslichen Umfeld betreuen zu lassen, bitten wir Sie darum, dies der jeweiligen Einrichtungsleitung umgehend mitzuteilen. Sehen Sie von einer Betreuung Ihres Kindes in der Kindertageseinrichtung ab, wird Ihnen der Elternbeitrag vorerst im Zeitraum vom 15.02. – 07.03.2021 nur für die anwesenden Tage berechnet.

Rückblickend haben wir allen Eltern, die die Notbetreuung nicht in Anspruch nehmen konnten, für die Monate Januar und Februar keinen Elternbeitrag in Rechnung gestellt. Demnach ist der zu viel gezahlte Elternbeitrag im Dezember (halber Monat keine Betreuung) mit dem Februar (halber Monat Betreuung) erfolgt. Falls Sie hierzu Fragen haben sollten, können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen.

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

einerseits sind wir voller Vorfreude Ihre Kinder nächsten Montag wieder in unseren Einrichtungen begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig sind wir besorgt, wie sich die pandemische Lage in den kommenden Wochen entwickeln wird und welche möglichen Auswirkungen dies speziell auf die Betreuungssituation in den Kindertagesstätten haben könnte.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

eingeschränkter Regelbetrieb ab 15.02.2021

(11.02.2021)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die geplante Betreuungssituation ab 15.02.2021 in den sächsischen Kindertagesstätten.

Wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, wird der bestehende Lockdown bundesweit vorerst bis 07.03.2021 verlängert. Der sächsische Kultusminister Herr Piwarz hat in einer offiziellen Medienmitteilung die Öffnung der Kindertagesstätten ab 15.02.2021 verkündet. Demnach sollen ab diesem Tag grundlegend wieder alle Kinder die Möglichkeit haben, die jeweilige Kindertageseinrichtung im eingeschränkten Regelbetrieb zu besuchen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist bekannt, dass dieser eingeschränkte Regelbetrieb unter Einhaltung strikter Hygieneauflagen und speziell bezogen auf die Betreuungsorganisation diese in festen Gruppen mit festem Bezugspersonal umzusetzen ist. Für die GrundschülerInnen soll die Schulbesuchspflicht ausgesetzt werden, so dass die Eltern selbst entscheiden, ob Ihr Kind die Schule besucht oder im häuslichen Umfeld verbleibt.

Ob und unter welchen tatsächlichen Bedingungen diese geplante Öffnung der Kindertagesstätten zum kommenden Montag umgesetzt wird, entscheidet sich in der Kabinettsitzung des sächsischen Landtages am 12.02.2021. Trotz der unsicheren Informationslage bereiten wir uns auf die Öffnung der Kindertageseinrichtungen ab 15.02.2021 vor. Damit auch Sie sich auf die zu erwartende Situation einstellen können, teilen wir Ihnen die bisher geplanten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen im eingeschränkten Regelbetrieb mit.

 

Einrichtung

Öffnungszeit

Hort Altenberg

11:00 - 15:30

Hort Lauenstein

11:00 - 15:30

Kita Altenberg

7:00 - 15:30

Kita Bärenstein

7:00 - 15:30

Kita Falkenhain

7:00 - 15:30

Kita Geising

7:00 - 15:30

Kita Kipsdorf

7:00 - 15:30

Kita Liebenau

7:00 - 15:30

Kita Schellerhau

7:00 - 15:30

Kita Zinnwald

7:00 - 15:30

 

Zur Umsetzung der einrichtungsspezifischen Hygieneschutzkonzepte sind innerhalb der angegebenen Öffnungszeiten Bringe- und Abholzeiten zu organisieren, so dass in einzelnen Einrichtungen für die Krippen- und Kindergartenkinder eine Betreuungszeit von maximal 8 Stunden gewährleistet werden kann. Wir bitten Sie dies zu berücksichtigen. Die genauen Bringe- und Abholzeiten werden Ihnen durch die Einrichtungsleitungsleitungen bekannt gegeben.

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

auch wenn sich die Informationslage für uns derzeit noch als diffus darstellt, sind wir bemüht Ihnen alle relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen, damit auch Sie sich auf die angedachten Veränderungen vorbereiten können. Sobald wir eine konkrete Entscheidung der sächsischen Landesregierung bezüglich der Öffnung und der damit verbundenen Organisation der betrieblichen Abläufe der Kindertagesstätten ab 15.02.2021 erhalten, setzen wir Sie darüber in Kenntnis.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Neue Corona-Schutz-Verordnung

(28.01.2021)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das Inkrafttreten der neuen Corona-Schutz-Verordnung zum heutigen Tag. Diese Verordnung ist bis zum 14.02.2021 gültig.

Mit der vorliegenden Verordnung ist u.a. auch das weitere Vorgehen bezüglich der Betreuungssituation in den Kindertagesstätten geregelt. Demnach wird die Notbetreuung vorerst bis zum Ablauf dieser Verordnung fortgeführt. Anspruch auf Betreuung ihres Kindes haben somit weiterhin diejenigen Eltern, die gemäß der Anlagen 1 oder 2 berechtigt sind. Insofern Sie Anspruch auf Notbetreuung haben, nutzen Sie bitte das Formular (Anlage 3) und reichen dieses vollständig ausgefüllt und unterschrieben bei der Einrichtungsleitung der jeweiligen Kindertageseinrichtung ein.

Die Corona-Schutz-Verordnung sowie die Anlagen 1-3 können Sie auch auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Downloads einsehen bzw. herunterladen.

Bezüglich der Abrechnung von Elternbeiträge bleibt die bisher erfolgte Praxis weiter bestehen. Demnach bleiben alle Eltern, die keinen Anspruch auf Notbetreuung haben, von der Beitragszahlung befreit. Eltern, deren Kinder die Notbetreuung in Anspruch nehmen, wird der Elternbeitrag nach Anwesenheit des Kindes – tageweise – berechnet.

Anbei noch eine Information zur Schülerbeförderung. Der Landkreis hat entschieden, die Eigenanteile an der Schülerbeförderung für zwei Monate den Eltern zurückzuerstatten. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Internetauftritt des Landratsamtes Pirna oder direkt dem folgenden Link.

https://www.landratsamt-pirna.de/schuelerbefoerderung-erstattung-der-eigenanteile-fuer-zwei-monate-21777.html

Sehr geehrte Eltern, Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

wir wünschen uns in unser aller Interesse, dass die uns auferlegten Einschränkungen speziell bezogen auf die Betreuungssituation in den Kindertagesstätten alsbald ein Ende nehmen. Kinder sollen wieder gemeinsam mit ihren FreundInnen spielen und lernen dürfen. Möglichst alle Eltern sollen wieder einem geregelten Arbeitsalltag nachgehen dürfen. Die MitarbeiterInnen der Kindertagesstätten Altenberg sollen wieder unter geregelten Bedingungen den individuellen Lernprozess Ihres Kindes begleiten dürfen. Es bedarf jedoch weiterhin einer großen Anstrengung und die nötige Kontaktminimierung, diese nach wie vor anhaltende pandemische Lage zu bewältigen.

Wir werden Sie weiterhin über zukünftige Veränderungen bezüglich der Betreuungssituation in unseren Kindertageseinrichtungen in Kenntnis setzen und wünschen Ihnen viel Kraft, Geduld, Zuversicht und vor allem viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Leiter Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Sächsische Corona-Schutzverordnung 11.01.2021 - Betreuungssituation 01.-05.02.2021

(11.01.2021)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

in Ergänzung zu unserem Schreiben vom 07.11.2021 informieren wir Sie mit diesem Schreiben über die Betreuungssituation vom 01.02.-05.02.2021 in unseren Kindertageseinrichtungen.

Wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, ist mit dem heutigen Tag die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung mit Gültigkeitsdauer bis 07.02.2021 in Kraft getreten. Demnach bleibt die Notbetreuung in den Kindertagesstätten vorerst bis zum Ablauf der eben genannten Verordnung bestehen und wird für alle Eltern, die gemäß der Anlagen 1 und 2 anspruchsberechtigt sind, gewährleistet.

Die Corona-Schutz-Verordnung sowie die Anlagen 1-3 können Sie auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Downloads einsehen bzw. herunterladen.

Wir werden Sie weiterhin über zukünftige Veränderungen bezüglich der Betreuungssituation in unseren Kindertageseinrichtungen in Kenntnis setzen.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

2021.01.07 Neujahresgrüße - Information Betreuungssituation vom 11.-31.01.2021

(07.01.2021)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

die MitarbeiterInnen der Kindertagesstätten Altenberg wünschen Ihnen, Ihren Kindern und Ihren Familien ein friedvolles, gutes und vor allem gesundes neues Jahr 2021 und hoffen auf eine baldige Veränderung der derzeitigen pandemischen Lage und die damit verbundene Rückkehr in den Regelbetrieb der Kindertagesstätten.

Wie Sie sicherlich bereits den Medien entnommen haben, wird der Lockdown für Schulen und Kindertagesstätten bis voraussichtlich zum 31.01.2021 verlängert. Die Winterferien werden zeitlich verlegt sowie verkürzt und sind für den Zeitraum vom 31.01. – 06.02.2021 neu geplant. Dementsprechend sollen die Osterferien verlängert werden und sind vom 27.03. – 10.04.2021 neu festgelegt.

Ab dem 08.02.2021 sollen laut Aussage des sächsischen Kultusministeriums1 alle Grundschulen und Kindertagesstätten wieder für den eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet werden. Demnach können bis zu diesem Zeitpunkt nur diejenigen Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen, die gemäß §5a Punkt 4 der Sächsischen Corona-Schutzverordnung vom 11.12.2020 anspruchsberechtigt sind.

Insofern Ihr Kind im Rahmen der Notbetreuung bis zum 31.01.2021 in der Kindertageseinrichtung betreut werden soll, bitten wir Sie – falls noch nicht erfolgt – die erforderlichen Unterlagen (Anlage 3) bis spätestens 12.01.2021 der jeweiligen Einrichtungsleitung in der Einrichtung oder per Mail auszuhändigen bzw. zu übersenden. Nach Überprüfung Ihrer vollständig eingereichten Unterlagen erhalten Sie eine Mitteilung von der Einrichtungsleitung und werden von dieser über die jeweils aktuelle Betreuungssituation in Kenntnis gesetzt.

Wir möchten Sie noch zu den Zahlungsmodalitäten bezüglich des Elternbeitrages informieren. Alle Eltern, die die Notbetreuung nicht in Anspruch nehmen können, werden selbstverständlich von der Beitragszahlung befreit. Eltern, deren Kind die Notbetreuung in Anspruch nimmt, wird der Elternbeitrag nach Anwesenheit des Kindes berechnet.

1 https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/245029

 

Sehr geehrte Eltern, Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

die Pandemie begleitet uns auch weiterhin in unserem Alltag und fordert von uns allen jede Menge Geduld, Verständnis und Durchhaltevermögen. Wir wünschen Ihren Kindern, Ihnen sowie Ihren Familien, Freunden und Bekannten auch für die kommende Zeit viel Kraft sowie Zuversicht und vor allem viel Gesundheit.

 

Wir werden Sie über zukünftig entstehende Veränderungen bezüglich der Betreuungssituation zeitnah in Kenntnis setzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Kindertagesstätte Geising - SARS-CoV-Infektion

(18.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die bereits am 15.12.2020 bekannt gewordene SARS-CoV-2-Infektion in der Kindertagesstätte Geising.

Das positive Testergebnis ist einer Mitarbeiterin zuzuordnen. Aufgrund dessen haben sich eben benannte Mitarbeiterin sowie die von dieser vom 09.-11.12.2020 betreuten Kinder in die häusliche Absonderung zu begeben. Mit diesem Schreiben wird den Kindern der Gruppe Küken rückwirkend ab 15.12.2020 das Betretungsverbot für die Einrichtung ausgesprochen.

Wir wünschen der Mitarbeiterin und allen Kindern alles Gute und viel Gesundheit.

Wir bitten die verspätete Meldung zu entschuldigen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Kita Geising- SARS-CoV-2-Infektionen

(15.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die heute bekannt gewordenen SARS-CoV-2-Infektionen in der Kindertagesstätte Geising.

Die positiven Testergebnisse sind drei Mitarbeiterinnen zuzuordnen. Aufgrund dessen haben sich eben benannte Mitarbeiterinnen sowie die von diesen vom 09.-11.12.2020 betreuten Kinder in die häusliche Absonderung zu begeben. Mit diesem Schreiben wird den Kindern der Gruppen Füchse und Bienchen das Betretungsverbot für die Einrichtung ausgesprochen. Die Einrichtungsleitung Herr Franke wird alle betreffenden Eltern in Kenntnis setzen. Die Notbetreuung in der Einrichtung kann weiterhin gewährleistet werden.

Wir wünschen den Mitarbeiterinnen und allen Kindern alles Gute und viel Gesundheit.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Hort Altenberg - Betretungsverbot Klasse 1b und Klasse 3a

(15.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion in der Grundschule Altenberg.

Das positive Testergebnis ist zwei Lehrkräften zuzuordnen. In Rücksprache mit dem Gesundheitsamt haben sich die betreffenden Lehrkräfte und alle von diesen betreuten Kinder der Klasse 1b sowie der Klasse 3a in häusliche Quarantäne zu begeben. Für den eben genannten Personenkreis ist mit diesem Schreiben das Betretungsverbot für den Hort Altenberg ausgesprochen. Wir setzen Sie darüber in Kenntnis, sobald sich nach Auswertung der Infektionsketten durch das Gesundheitsamt weitere Änderungen ergeben sollten.

Wir wünschen allen betroffenen Personen alles Gute und viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

Kindertagesstätte Geising - SARS-CoV-2-Infektion

(13.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die heute bekannt gewordene SARS-CoV-2-Infektion in der Kindertagesstätte Geising.

Das positive Testergebnis ist einer Mitarbeiterin zuzuordnen. Aufgrund dessen, dass die Mitarbeiterin zuletzt am 07.12.2020 im Betreuungsdienst gewesen ist, sind keine weiteren Maßnahmen zu treffen. Das Betreuungsangebot ab 14.12.2020 kann trotz der Erkrankung der Mitarbeiterin gewährleistet werden.

Wir wünschen der Mitarbeiterin alles Gute und viel Gesundheit.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

Informationen Betreeungssituation ab 14.12.2020

(12.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie bezüglich der Betreuungssituation ab 14.12.2020 in den Kindertagesstätten Altenberg.

 

Wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, ist am 11.12.2020 die neue Corona-Schutzverordnung vom Sächsischen Landtag beschlossen worden. Auf Grundlage dieser Verordnung wird u.a. ab 14.12.2020 in den Kindertagesstätten eine Notbetreuung ausschließlich für diejenigen Eltern, die gemäß der Anlage 1 und 2 in bestimmten Berufsgruppen tätig sind, gewährleistet. Als Träger der Kindertagesstätten Altenberg sind wir dazu verpflichtet, die restriktiven Maßnahmen der Corona-Schutzverordnung umzusetzen. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis.

 

Anbei übersenden wir Ihnen zu Ihrer Information die aktuell gültige sächsische Corona-Schutzverordnung sowie die Anlagen 1, 2 und 3 zur eben genannten Verordnung. Insofern Sie gemäß der Anlagen 1 und 2 Anspruch auf die Notbetreuung Ihrer Kinder haben sollten, bitten wir Sie die vollständig ausgefüllte und von Ihrem Arbeitgeber unterzeichnete Anlage 3 (inklusive Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung) in der Einrichtung abzugeben.

 

Alle Unterlagen finden Sie auch im Downloadbereich auf unserer Homepage unter folgendem Link:

 

https://www.kita-altenberg.de/seite/102000/downloads.html

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

 

Verwaltungsstab Stadt Altenberg

 

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Kindertagesstätte Schellerhau - Betreuungszeiten ab 14.12.2020

(11.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die Veränderung der Betreuungszeit ab 14.12.2020 in der Kindertageseinrichtung Schellerhau.

Eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte Schellerhau hat sich nach Anordnung durch das Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne zu begeben. Aufgrund dessen kann die Notbetreuung ab 14.12.2020 in der Kindertagesstätte Schellerhau im Zeitraum von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet werden.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Notbetreuung ab 14.12.2020 - Verrechnung Elternbeiträge

(11.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie bezüglich der Betreuungssituation ab 14.12.2020 in den Kindertagesstätten Altenberg.

 

Ab 14.12.2020 wird die Notbetreuung im eingeschränkten Regelbetrieb organisiert. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass der Anspruch auf Notbetreuung nur gemäß der gestern an Sie übermittelten Anlage „SächsCoronaSchVO-Baustein-Schließung-Anlagen-1 und 2“ gewährt werden kann. Um den bestehenden Anspruch geltend machen zu können, bitten wir Sie ausschließlich die gestern an Sie übersandte Anlage Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung zu verwenden und diese direkt in der Einrichtung abzugeben. Alle Unterlagen finden Sie auch im Downloadbereich auf unserer Homepage unter folgendem Link:

 

https://www.kita-altenberg.de/seite/102000/downloads.html

 

 

Für alle Eltern und Sorgeberechtigten, die die Notbetreuung ab 14.12.2020 nicht in Anspruch nehmen können, wird es im Februar eine Verrechnung der monatlich zu zahlenden Elternbeiträge geben.

 

Wir werden Sie weiterhin über aktuelle Veränderungen informieren.

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

 

Verwaltungsstab Stadt Altenberg

 

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Informationen Betreuungssituation ab 14.12.2020

(10.12.2020)

 

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die weitere Betreuungssituation in den Kindertagesstätten Altenberg ab 14.12.2020.  

Voraussichtlich wird nach jetzigem Stand am 11.12.2020 eine neue Corona-Schutz-Verordnung verabschiedet. Zur schnelleren Umsetzung der darin enthaltenden Maßnahmen haben wir vorab des eben genannten Beschlusses vorläufige Informationen zur zeitnahen Organisation der Betreuungssituation ab 14.12.2020 in den Kindertagesstätten erhalten. Im Folgenden möchten wir Ihnen diese Informationen zukommen lassen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass sich bis zum endgültigen Beschluss der oben genannten Verordnung noch Änderungen ergeben können.  

 

Nach derzeitiger Sachlage wird im Zeitraum vom 14.12.2020 – 08.01.2021 eine sogenannte Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen eingerichtet. Anspruch auf diese Form der Betreuung der Kinder haben alle Personensorgeberechtigte, die gemäß §5a Absatz 3 Satz 1 Nummer 1 und 2 des bisherigen Entwurfes der oben genannten Corona-Schutz-Verordnung festgelegten Berufsgruppen zuzuordnen sind (siehe Anlage SächsCoronaSchVO-Baustein-Schließung-Anlagen-1 und 2). Insofern Sie demnach zu dieser Anspruchsgruppe gehören bitten wir Sie, die Anlage SächsCoronaSchVO-Baustein-Schließung-Anlage-3 Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung A. oder B. auszufüllen und von Ihrem/Ihren Arbeitgeber/n gegenzeichnen und abstempeln zu lassen. Bitte unterzeichnen Sie auch die in der zuletzt genannten Anlage enthaltene Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung. Diese vollständig ausgefüllten Unterlagen reichen Sie bitte zeitnah in der Einrichtung ein, spätestens jedoch am ersten Tag der in Anspruch genommenen Notbetreuung.  

 

Auch wenn uns mit den bisher bekannten Informationen ein schmales Zeitfenster zur Organisation der Notbetreuung gegeben wurde, können wir den zu erwartenden Betreuungsbedarf in den einzelnen Einrichtungen zum jetzigen Zeitpunkt nur schätzen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, vorerst am 14.12.2020 alle Kindertageseinrichtungen für die Notbetreuung im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebs geöffnet zu lassen. Nach Ermittlung des tatsächlichen Betreuungsbedarfes werden wir das Betreuungsangebot in den einzelnen Einrichtungen überprüfen. Nach Abschluss der Überprüfung werden wir Sie über das weitere Vorgehen informieren. 

 

SchülerInnen der Grundschulen und Hortkinder, deren Eltern Anspruch auf Notbetreuung haben, werden sowohl von Lehrkräften als auch von den HorterzieherInnen betreut. Derzeit stimmen sich die Horteinrichtungen mit den Grundschulen Altenberg und Lauenstein über die Umsetzung der Notbetreuung vom 14.-18.12.2020 sowie vom 04.-08.01.2021 für die Schul- und Hortkinder ab. Sie erhalten dazu zeitnah weitere Informationen. An den Tagen 21. und 22.12.2020 werden die Hortkinder im eingeschränkten Regelbetrieb in den Horteinrichtungen betreut. Die Bedarfsabfrage bezüglich der Betreuungszeiten an eben beiden genannten Tagen haben wir den betreffenden Eltern bereits vor einigen Tagen zugesandt. 

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

 

wie bereits erwähnt wird mit einem Beschluss der neuen Corona-Schutz-Verordnung am morgigen Tag gerechnet. Insofern die Landeregierung die uns bekannten restriktiven Maßnahmen in der Form beschließt, sind wir dazu verpflichtet diese umzusetzen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass die Notbetreuung nur denjenigen Personensorgeberechtigten zu gewähren ist, die gemäß der Anlage „SächsCoronaSchVO-Baustein-Schließung-Anlagen-1 und 2“ anspruchsberechtigt sind. 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit 

   

Verwaltungsstab Stadt Altenberg  

 

Jens Reinsch 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg 

 

 

Anlagen

 

Siehe Download-Bereich

Kindertagesstätte Geising - SARS-CoV-Infektion

(10.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die soeben bekannt gewordene SARS-CoV-2-Infektion in der Kindertagesstätte Geising.

Das positive Testergebnis ist einer Mitarbeiterin zuzuordnen. In Rücksprache mit dem Gesundheitsamt haben sich die betreffende Mitarbeiterin und alle von ihr am 08.12.2020 betreuten Kinder der Gruppe „Rehkids“ sowie eine weitere Mitarbeiterin der Kindertagesstätte umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Für den eben genannten Personenkreis ist mit diesem Schreiben das Betretungsverbot der Kindertagesstätte Geising ausgesprochen. Die Einrichtungsleitung Herr Franke informiert zeitnah alle betreffenden Eltern. Ob es weitere Einschränkungen im betrieblichen Ablauf geben wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen. Wir setzen Sie darüber in Kenntnis, sobald sich nach Auswertung der Infektionsketten durch das Gesundheitsamt Änderungen ergeben sollten.

 

Wir wünschen allen betroffenen Personen alles Gute und viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

Hort Altenberg - Veränderung Betretungsverbot Klasse 3b

(09.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über eine Veränderung des am 08.12.2020 ausgesprochenen Betretungsverbotes für den Hort Altenberg gegenüber den Hortkindern der Klasse 3b der Grundschule Altenberg.

Nach heute erfolgter Rücksprache mit den Verantwortlichen der Grundschule Altenberg hat sich aufgrund der gestern zu verzeichnenden SARS-CoV-2-Infektionen in eben genannter Schule und den damit einhergehenden Recherchen der Infektionsketten eine veränderte Sachlage ergeben. Die SchülerInnen der Klasse 3b haben nachweislich keinen Kontakt mit der infizierten Person gehabt. Demnach sind auch die Hortkinder der Klasse 3b gemäß der Informationen zur Allgemeinverfügung zur häuslichen Absonderung vom 22.11.2020 nicht als Kontaktpersonen der Kategorie I einzuordnen.

Das am 08.12.2020 ausgesprochene Betretungsverbot für den Hort Altenberg gegenüber den Hortkindern der Klasse 3b der Grundschule Altenberg ist mit diesem Schreiben aufgehoben. Die Hortkinder der Klasse 3b werden demnach ab 10.12.2020 im eingeschränkten Regelbetrieb betreut.

Wir freuen uns die Hortkinder der Klasse 3b ab Morgen wieder betreuen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

Information zur Betreuungssituation ab 14.12.2020

(08.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,
Sehr geehrte Sorgeberechtigte,


mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die aktuelle mediale Berichterstattung zur Schließung der Kindertageseinrichtungen in Sachsen vom 14.12.2020 bis voraussichtlich 10.01.2021 informieren.


Seit Verlautbarung des Presseartikels bezüglich der eben genannten Schließung der Kindertagesstätten, haben wir bereits einige Nachfragen von Eltern zum Thema Notbetreuung erhalten. Mit Verfassen dieses Schreibens sind uns – bis auf die eben benannten medialen Berichterstattungen – keine weiteren Details über die Schließung der Kindertagesstätten bekannt. Ebenso wenig können wir derzeit Auskunft darüber geben, wie eine mögliche Notbetreuung unter welchen Hygienevorgaben organisiert werden soll. Weiterhin fehlen uns auch noch offizielle Informationen darüber, welche Berufsgruppen – im Fall einer zu organisierenden Notbetreuung – Anspruch auf die Betreuung der Kinder in den Kindertagesstätten haben könnte.


Wir werden Sie zeitnah über die uns bekannten Informationen in Kenntnis setzen und bitten bis dahin um Ihre Geduld.


Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit


Jens Reinsch
Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Kindertagesstätte Schellerhau - Betreuungssituation 10.-11.12.2020

(08.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die aktuelle Betreuungssituation in der Kindertagesstätte Schellerhau ab 10.12.2020 informieren.

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Hort Altenberg und in der Grundschule Altenberg sind mit dem heutigen Tag insgesamt 5 Klassen sogenannte Betretungsverbote sowohl für die Schule als auch für den Hort Altenberg ausgesprochen worden. Alle Eltern der betroffenen Klassen müssen die Betreuung der Kinder im häuslichen Umfeld gewährleisten. In der Kindertagesstätte Schellerhau sind auch zwei Mitarbeiterinnen von dieser angeordneten Maßnahme betroffen. Aus diesem Grund kann die Betreuung Ihrer Kinder vom 10.12.-11.12.2020 im Zeitraum von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Hort Altenberg - Betreuungssituation

(08.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das aktuelle Infektionsgeschehen bezüglich einer aufgetretenen SARS-CoV-2-Infektion in der Grundschule Altenberg und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Betreuungssituation im Hort Altenberg.

Die Grundschule Altenberg hat uns aktuell eine im LehrerInnen-Kollegium aufgetretene SARS-CoV-2-Infektion gemeldet. Für die Betreuungssituation im Hort Altenberg hat dies folgende Auswirkungen. Den Klassen 3b, 4a und 4b wird mit diesem Schreiben ein Betretungsverbot für den Hort Altenberg ausgesprochen. Eine Mitarbeiterin des Hortes Altenberg hat aufgrund des eben genannten Betretungsverbotes ab 09.12.2020 die Betreuung des eigenen Kindes im häuslichen Umfeld sicher zu stellen.

Das derzeit gültige Betreuungsangebot im Hort Altenberg kann für alle anderen Hortkinder gewährleistet werden.

 

Wir wünschen allen betroffenen Personen alles Gute und viel Gesundheit.

 

Mit freundlichen Grüßen

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

Hort Altenberg - SARS-CoV-2-Infektion

(08.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion im Hort Altenberg.

Das positive Testergebnis ist einer Mitarbeiterin zuzuordnen. In Rücksprache mit dem Gesundheitsamt haben sich die betreffende Mitarbeiterin und alle von ihr vom 02.12. bis 04.12.2020 betreuten Kinder der Klassenstufe 2 sowie eine weitere Mitarbeiterin umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Für den eben genannten Personenkreis ist mit diesem Schreiben das Betretungsverbot des Hortes Altenberg ausgesprochen. Die Einrichtungsleitung Frau Scholz informiert zeitnah alle betreffenden Eltern. Ob es weitere Einschränkungen im betrieblichen Ablauf geben wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen. Wir setzen Sie darüber in Kenntnis, sobald sich nach Auswertung der Infektionsketten durch das Gesundheitsamt Änderungen ergeben sollten.

Wir wünschen allen betroffenen Personen alles Gute und viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Aktuelle Lage in Kindertagesstätten

(07.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die aktuelle Lage in unseren Kindertageseinrichtungen in Bezug auf das aktuelle SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen.

Mit dem heutigen Tag sind zwei SARS-CoV-2-Infektionen – jeweils einer in der Grundschule Altenberg und einer in der Grundschule Lauenstein (beides Lehrkräfte) – bekannt geworden. Daraufhin sind den betreffenden Klassen bzw. SchülerInnen von den jeweiligen Schulleitungen bis zur Abklärung des Falls durch das Gesundheitsamt sogenannte Betretungsverbote für die Schule ausgesprochen worden. Diese Betretungsverbote werden für eben genannte SchülerInnen auch von den jeweiligen Einrichtungsleitungen der Horte ausgesprochen. Ein dementsprechendes Schreiben wird den betreffenden Eltern übermittelt. Die Betreuung der betreffenden Kinder ist demnach vorerst ausgeschlossen.

Von diesem eben genannten Betretungsverbot sind auch Kinder unserer MitarbeiterInnen betroffen, so dass diese teilweise die Betreuung der eigenen Kinder im häuslichen
Umfeld übernehmen. Nach aktuellem Stand ist die Betreuung Ihrer Kinder im eingeschränkten Regelbetrieb sichergestellt. Insofern sich dahingehend Änderungen ergeben sollten, werden wir Sie zeitnah darüber in Kenntnis setzen.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Kita Schellerhau - SARS-CoV-2-Infektion

(01.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion in der Kindertagesstätte Schellerhau.

Das heute attestierte positive Testergebnis ist einem betreuten Kind in der Einrichtung zuzuordnen. Aufgrund dessen, dass das Kind bereits seit 23.11.2020 die Einrichtung nicht mehr betreten hat und bis dahin keine Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion aufwies, sind nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt keine weiteren Maßnahmen zu treffen.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Kindertagesstätten - aktuelle Betreungssituation

(01.12.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

mit unserem gestrigen Schreiben haben wir Sie über den eingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertagesstätten Altenberg ab dem 02.12.2020 informiert. Auf Grundlage der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, die mit dem heutigen Tag in Kraft tritt, und der weiterführenden Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes und der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung des Landkreises Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, die ebenfalls heute in Kraft getreten ist, können wir mit Umsetzung der darin geforderten Maßnahmen die im gestrigen Schreiben angegebenen Betreuungszeiten in fast allen Einrichtungen gewährleisten.

Einzig für die Kindertagesstätte Altenberg (Krippe + Kindergarten) ist eine Anpassung der Betreuungszeit nötig. Das erarbeitete Betreuungskonzept, welches zum 02.12.2020 umgesetzt werden sollte, sieht eine Betreuung im Früh- und Spätdienst vor. Hierbei werden in zwei Gruppen (etagenweise) Kinder aus unterschiedlichen Gruppen gemeinsam von je einer Erzieherin betreut. Ist beispielsweise ein Kind oder eine Erzieherin im Früh- oder Spätdienst von einer möglichen SARS-CoV-2-Infektion betroffen, hat das weitreichendere Konsequenzen im Gegensatz zu einer Betreuung in festen Gruppen mit fest zugewiesenem Personal. Wir blicken mit Sorge auf die anhaltenden hohen Inzidenzwerte im Landkreis sowie auf das aktuell vermehrte Infektionsgeschehen in der Gemeinde Altenberg. Um die Infektionsketten so gering wie möglich zu halten und zum Schutz der Gesundheit Ihrer Kinder sowie den MitarbeiterInnen der Kindertagesstätte Altenberg kann die Betreuung im Früh- und Spätdienst unter den gegebenen Umständen nicht gewährleistet werden. Die Betreuung Ihrer Kinder wird in festen Gruppen von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet.

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte der Kindertagesstätte (Krippe + Kita) Altenberg,

um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auf die veränderte Betreuungszeit einzustellen, gilt die eben genannte Betreuungszeit ab dem 03.12.2020.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis bezüglich der im Sinne einer Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie getroffenen Veränderung der Betreuungszeiten. Wir werden auch weiterhin das Infektionsgeschehen in der Gemeinde Altenberg sowie im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge beobachten und die im Rahmen unserer Möglichkeiten erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um Sie, Ihre Kinder sowie unsere MitarbeiterInnen vor den Folgen einer möglichen SARS-COV-2-Infektion zu schützen. Sobald eine deutliche Verringerung des Infektionsgeschehens zu verzeichnen ist, streben wir die Erweiterung des Betreuungsangebotes wieder an.

In diesem Sinne erhoffen wir uns eine zeitnahe Entspannung des Infektionsgeschehens und wünschen Ihnen viel Kraft und vor allem Gesundheit.  

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Betreuungsangebot ab 02.12.2020

(30.11.2020)

 

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

 

wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, tritt zum 01.12.2020 die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in Kraft. Die darin festgelegten Maßnahmen sollen der weiteren Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus entgegenwirken. In diesem Sinne sind auch weiterführende Maßnahmen speziell ab fünf Tagen andauernder Überschreitung des Inzidenzwertes von 200 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner für die Kindertageseinrichtungen zu treffen. Es sind beispielsweise feste Betreuungsgruppen zu bilden, denen ein konkreter Raum und soweit realisierbar festes pädagogisches Personal zugewiesen wird. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die strikte Trennung der Gruppen auch im Außengelände, in den Garderoben sowie in den Wasch- und Essensräumen eingehalten werden muss. Vorzugsweise sollen die Gruppenräume auch für die Einnahme der Mahlzeiten genutzt werden. Die Einnahme des Mittagessens im Speiseraum kann nur gruppenweise in Staffelung erfolgen.  

 

Hauptziel der im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung zu treffenden Maßnahmen ist es, so wenig gruppenübergreifende Kontakte wie möglich zu generieren, um Kinder und Beschäftigte nach Möglichkeit vor einer Infektion zu schützen, Infektionsketten kurz zu halten und beim Auftreten einer Infektion nicht die gesamte Einrichtung schließen zu müssen. Zu jedem Zeitpunkt muss verlässlich die Nachverfolgung von Kontaktpersonen möglich sein. Dies wird über die täglich erfassten Anwesenheitslisten in den jeweiligen Einrichtungen sichergestellt. 

 

Aufgrund der umzusetzenden Maßnahmen ist das Betreuungsangebot in den Kindertageseinrichtungen nur im eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Da die strukturellen und personellen Bedingungen in den Einrichtungen individuell berücksichtigt werden müssen, kommt es zu unterschiedliche Betreuungszeiten. Wir bitten Sie sich auf die kommenden Veränderungen einzustellen. Ab dem 02.12.2020 sind bis auf Weiteres folgende Betreuungszeiten in den jeweiligen Einrichtung gewährleistet: 

 

Hort Altenberg          11:15 – 16:00 Uhr

Hort Lauenstein        11:00 – 15:30 Uhr 

Kita Altenberg             6:00 – 16:00 Uhr

Kita Bärenstein           6:30 – 15:30 Uhr 

Kita Falkenhain           7:00 – 15:30 Uhr

Kita Geising                 6:30 – 15:30 Uhr 

Kita Kipsdorf               7:00 – 15:30 Uhr

Kita Liebenau              7:00 – 15:30 Uhr 

Kita Schellerhau         6:30 – 16:00 Uhr

Kita Zinnwald              7:00 – 15:00 Uhr 

 

Der Früh- und Späthort kann nicht mehr gewährleistet werden. 

Die Klassen 1a und 1b der Grundschule Lauenstein werden aus organisatorischen Gründen nach Schulschluss im Hort Bärenstein betreut. Über den Ablauf werden die betreffenden Eltern informiert.  

 

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, 

 

die Corona-Pandemie verlangt von uns allen eine enorme Kraftanstrengung. Uns ist bewusst, dass Sie als ArbeitnehmerIn Ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen müssen und auf die Betreuung Ihrer Kinder angewiesen sind. Das von uns ab 02.12.2020 gewährleistete Betreuungsangebot in den Kindertagesstätten basiert auf den durchzuführenden Maßnahmen im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung und dient der Umsetzung des Infektionsschutzes. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen. Über die jeweiligen Hygiene-, Übergabe- oder Verhaltensregeln in den Einrichtungen werden Sie zeitnah informiert.  

 

Wir alle hoffen, dass das derzeitige hohe Infektionsgeschehen spürbar rückläufig sein wird und wünschen Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft, Zuversicht und vor allem Gesundheit. 

 

 

Mit freundlichen Grüßen 

   

Jens Reinsch 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg 

 

Verfahrensanweisung - Positivfall Schule + Kita

(26.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

zur Ihrer Information im Umgang mit einem Positivfall in Schule und Kita informieren wir Sie über die aktuelle Verfahrensanweisung des Landkreises.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

2020.11.27 VA-500-Positivfall Schule + Kita

Kindertagesstätte Liebenau - SARS-CoV-2-Infektion - Betreuungszeiten

(25.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion in der Kindertagesstätte Liebenau sowie über die Anordnung einer häuslichen Quarantäne einer weiteren Mitarbeiterin eben genannter Einrichtung.

Das heute attestierte positive Testergebnis ist einer Mitarbeiterin der Einrichtung zuzuordnen. Aufgrund dessen, dass die Mitarbeiterin bereits seit 12.11.2020 die Einrichtung nicht mehr betreten hat, sind nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt keine weiteren Maßnahmen zu treffen. Leider wirken sich die Erkrankung der Mitarbeiterin sowie eine weitere seit 23.11.2020 vom Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne versetzte Mitarbeiterin, welche als Kontaktperson der Kategorie I eingestuft wurde, auf die gegebene Personalsituation der Kindertagesstätte Liebenau aus. Unter Berücksichtigung des in der Einrichtung aktuell vorhandenen Personals wird die Betreuungszeit vom 30.11. bis voraussichtlich 04.12.2020 im Zeitraum von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet.

Wir bitten um Ihr Verständnis und werden Sie über aktuelle Entwicklungen bezüglich der Betreuungszeiten informieren. 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

Allgemeinverfügung - Häusliche Absonderung

(23.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das in Kraft treten der Allgemeinverfügung des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge über die Absonderung von Kontaktpersonen der Kategorie I, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestete Personen vom 22.11.2020 im Sinne des Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Zur einfachen Handhabe soll das Schema (tabellarische Form) dienen. Die Dokumente sind unter folgenden Verlinkungen einsehbar.

 

Wir bitten Sie um Kenntnisnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen

  

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Hort Lauenstein / Hort Bärenstein - SARS CoV-2-Infektion in Grundschule Lauenstein

(20.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion in der Grundschule Lauenstein.

 

Das positive Testergebnis ist einem Kind der Klasse 1a zuzuordnen und am Abend des 19.11.2020 bekannt geworden. Das Kind ist zuletzt am 12.11.2020 im Hort Bärenstein und am 13.11.2020 im Hort Lauenstein (Frühhort) betreut worden. Allen Kindern der Klasse 1a die im Hort Lauenstein sowie im Hort Bärenstein betreut werden, wird gemäß der „Informationskette bei Positivfällen in Einrichtungen im Hinblick auf das Tätigwerden des Gesundheitsamtes“ der Aufenthalt in eben genannten Einrichtungen mit Datum dieses Schreibens bis zur Entscheidung des Gesundheitsamtes über das weitere Vorgehen verwehrt.

 

 

 

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und MitarbeiterInnen viel Gesundheit.

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Kita Geising - SARS-CoV-2-Infektion

(17.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informieren wir Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion in der Kindertagesstätte Geising.

 

Das positive Testergebnis ist einer Mitarbeiterin der Einrichtung zuzuordnen. Die Mitarbeiterin ist zuletzt am 13.11.2020 in der Einrichtung tätig gewesen. Gemäß der „Informationskette bei Positivfällen in Einrichtungen im Hinblick auf das Tätigwerden des Gesundheitsamtes“ (siehe Anlage) wird denjenigen Kindern und MitarbeiterInnen, die Kontakt (weniger als 1,5m Abstand und länger als 15 Minuten) rückwirkend bis einschließlich 11.11.2020 zu der positiv getesteten Mitarbeiterin hatten, der Aufenthalt in der Kindertageseinrichtung verwehrt. Alle betreffenden Eltern werden durch die MitarbeiterInnen der Einrichtung in Kenntnis gesetzt.

 

Die durch die MitarbeiterInnen der Einrichtung erstellten Kontaktlisten werden zur Auswertung an das Gesundheitsamt übermittelt. Das Gesundheitsamt entscheidet darüber, wer sich in häusliche Quarantäne zu begeben hat und über welchen Zeitraum sich diese erstreckt. Die betreffenden Eltern und MitarbeiterInnen werden vom Gesundheitsamt telefonisch benachrichtigt.

 

Über das weitere Vorgehen werden wir Sie aktuell informieren.

 

 

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und MitarbeiterInnen viel Gesundheit.

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Schreiben Gesundheitsamt - Informationskette bei Positivfällen

(15.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

anbei übersende ich Ihnen folgendes Schreiben des Gesundheitsamtes Pirna und bitte Sie, dieses zur Kenntnis zu nehmen.
 

 


Informationskette bei Positivfällen in Einrichtungen im Hinblick auf das Tätigwerden des Gesundheitsamtes


1. Positivfall wird in der Einrichtung bekannt, Gesundheitsamt ist noch nicht tätig geworden


Der Verwaltungsstab des Landkreises fordert Sie auf, gemäß der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie vom 13. August 2020, in der konsolidierten Fassung vom 5. November 2020 konsequent umzusetzen.


Bis zum Abschluss der Recherche zum positiv Getesteten (Indexfall) durch den Verwaltungsstab des Landkreises Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, sind Sie angehalten:
- dem nachweislich mit SARS-CoV-2 Infizierten,
- Personen, die mindestens ein Symptom erkennen lassen, sowie
- Kontaktpersonen des Positivfalls (zwei Tage rückwirkend seit dem Abstrich bzw. zwei Tage seit Symptombeginn, Kontakt mit unter 1,5 m Abstand und über 15 min Dauer)
keinen weiteren Aufenthalt in der Einrichtung zu gewähren, um den Betriebsablauf nicht zu gefährden (Minimierung des Infektionsrisikos).


Nach der aktuellen Teststrategie des Landkreises wird eine rückwirkende Kontaktverfolgung ab sofort nur noch für zwei Tage (von Symptombeginn oder Tag der Testung) durchgeführt.
Testergebnis des Positivfalls liegt dem Gesundheitsamt des Landratsamtes vor


Für den Positivfall wird seitens des Gesundheitsamtes Quarantäne ausgesprochen (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt).


Das Gesundheitsamt gibt dem Team Kita-Schule-Jugendhilfe eine Information zum Positivfall in der Einrichtung. Das Team nimmt Kontakt mit der Einrichtung auf und fordert Hygienekonzepte und Kontaktpersonenlisten (Personen, die tatsächlich anwesend waren und Kontakt mit dem Indexfall zwei Tage vor Symptombeginn oder Abstrichdatum hatten) ab.


2. Kontaktpersonenermittlung zum Positivfall


Team Kita-Schule-Jugendhilfe übergibt die von der Einrichtung übersandten Unterlagen ins Team Recherche zur Prüfung und zur Information der Kontaktpersonen, für die Quarantäne ausgesprochen wird (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt).

3. Information Einrichtung


Das Team Recherche oder das Team Kita-Schule-Jugendhilfe informiert die Schulleitung über die Anzahl der ausgesprochenen Quarantänen (Information seitens der Lehrer an die Schulleitung hat analog Krankmeldung zu erfolgen).
Einrichtungsleitung organisiert weiteren Ablauf in eigener Zuständigkeit in Abstimmung mit dem zuständigen LaSuB (bei Schulen) und Trägern (bei Kita, Jugendhilfegruppen).

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Talhaus Kita Bärenstein - SARS-CoV-2- Infektion vom 13.11.2020 - Auswertung Infektionsketten

(15.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über das weitere Vorgehen bezüglich der am 13.11.2020 bekannt gewordenen SARS-CoV-2-Infektion im Talhaus Kindertagesstätte Bärenstein.

 

Nach Auswertung der Infektionsketten durch das Gesundheitsamt Pirna haben sich acht Kinder und drei Mitarbeiterinnen bis 23.11.2020 in häusliche Quarantäne zu begeben. Der Betrieb der Kindertageseinrichtung Talhaus bleibt gewährleistet. Die Betreuung wird im Zeitraum von 6:00 – 16:30 Uhr statt.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen allen betreffenden Kindern und Mitarbeiterinnen viel Gesundheit.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Talhaus Kita Bärenstein - SARS-CoV-2-Infektion

(13.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion im Talhaus Kindertagesstätte Bärenstein.

 

Das positive Testergebnis ist einer Mitarbeiterin des Talhauses zuzuordnen. In Rücksprache mit dem Gesundheitsamt haben sich die betreffende Mitarbeiterin und alle von ihr am 09.11. und 10.11.2020 betreuten Kinder sowie zwei weitere Mitarbeiterinnen des Talhauses umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Die Einrichtungsleitung Frau Otys informiert zeitnah alle betreffenden Eltern. Ob es weitere Einschränkungen im betrieblichen Ablauf des Talhauses geben wird, werden wir Ihnen zeitnah nach Auswertung der Infektionsketten durch das Gesundheitsamt mitteilen.

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Betreuungsangebot Kipsdorf 12.11.2020

(10.11.2020)

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über die veränderte Betreuungszeit am 12.11.2020 in der Kindertagesstätte Kipsdorf 

 

Aufgrund der Anordnung des Gesundheitsamtes Pirna hat sich eine weitere Mitarbeiterin der Kindertagesstätte Kipsdorf bis 18.11.2020 in häuslicher Quarantäne aufzuhalten. Aufgrund der dadurch veränderten Personalsituation wird sich demnach die Betreuungszeit – entgegen der Mitteilung vom 06.11.2020 – am 12.11.2020 auf den Zeitraum von 7:00 bis 15:30 Uhr beschränken. 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis. 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit 

 

Jens Reinsch 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg 

Berghaus Bärenstein, Falkenhain, Kipsdorf, Schellerhau - Betreuungsangebot ab 09.11.2020

(06.11.2020)

 

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über das weitere Vorgehen bezüglich der SARS-CoV-2-Infektionen in den Kindertagesstätten „Berghaus“ Bärenstein, Falkenhain, Kipsdorf und Schellerhau.

 

In Zusammenarbeit mit Ihnen, sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, dem Gesundheitsamt Pirna, dem Verwaltungsstab der Stadt Altenberg, den jeweiligen Einrichtungsleitungen und den pädagogischen MitarbeiterInnen ist es uns gelungen, ein Betreuungsangebot für alle betreffenden Einrichtungen ab dem 09.11.2020 wie folgt zu gewährleisten:

 

 

„Berghaus“ Kindertagesstätte Bärenstein

 

Sechs Mitarbeiterinnen des Berghauses haben sich noch bis 11.11.2020 in häuslicher Quarantäne aufzuhalten. Das Betreuungsangebot kann vom 09.11. – 11.11.2020 im Zeitraum von 7:30 – 14:00 Uhr gewährleistet werden.

Ab dem 12.11.2020 wird die Betreuung wieder von 6:00 – 16:30 Uhr möglich sein.

 

 

Kindertagesstätte Falkenhain

 

Zwei Mitarbeiterinnen haben sich noch bis 11.11.2020 in häuslicher Quarantäne aufzuhalten.

Das Betreuungsangebot kann vom 09.11. – 11.11.2020 im Zeitraum von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet werden.

Ab dem 12.11.2020 wird die Betreuung wieder von 6:30 – 16:00 Uhr möglich sein.

 

 

Kindertagesstätte Kipsdorf

 

Ein Mitarbeiter hat sich bis 11.11.2020 und eine Mitarbeiterin noch bis 12.11.2020 in häuslicher Quarantäne aufzuhalten.

Das Betreuungsangebot kann vom 09.11. – 11.11.2020 im Zeitraum von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet werden.

Ab dem 12.11.2020 wird die Betreuung wieder von 6:30 – 16:30 Uhr möglich sein.

 

 

Kindertagesstätte Schellerhau

 

Zwei Mitarbeiterinnen haben sich noch bis 11.11.2020 in häuslicher Quarantäne aufzuhalten.

Das Betreuungsangebot kann vom 09.11. – 11.11.2020 im Zeitraum von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet werden.

Ab dem 12.11.2020 wird die Betreuung wieder von 6:30 – 16:00 Uhr möglich sein.

 

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrter Sorgeberechtigte,

 

wie wir schon mitteilten, stellt uns diese Situation alle vor große Herausforderungen. Es ist uns jedoch gemeinsam gelungen, unter den gegebenen Umständen Lösungen zu finden. Für Ihr Mitwirken sowie Ihr Verständnis bedanken wir uns sehr und wünschen Ihnen allen ein erholsames Wochenende.

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Weiteres Vorgehen - "Berghaus" Bärenstein, Falkenhain, Kipsdorf, Schellerhau

(03.11.2020)

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über das weitere Vorgehen bezüglich der SARS-CoV-2-Infektionen in den Kindertagesstätten „Berghaus“ Bärenstein, Falkenhain, Kipsdorf und Schellerhau.

 

Zur Information für Sie: Die Mitteilung über das weitere Vorgehen habe ich vom Gesundheitsamt am heutigen Tag um 17:25 Uhr erhalten.

 

 

Nach Auswertung der Infektionsketten durch das Gesundheitsamt ergehen folgende Beschlüsse:

 

 

„Berghaus“ Kindertagesstätte Bärenstein

 

Vier Mitarbeiterinnen haben sich bis 11.11.2020 in häusliche Quarantäne zu begeben. Es sind zwei Kinder positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Die Einrichtung bleibt deshalb vorerst geschlossen. 20 Kinder haben sich in häusliche Quarantäne zu begeben. Wann die Einrichtung zur Betreuung wieder geöffnet wird, entscheidet sich in den kommenden Tagen. Darüber werde ich Sie zeitnah in Kenntnis setzen.

 

 

Kindertagesstätte Falkenhain

 

Drei Mitarbeiterinnen haben sich bis 11.11.2020 und eine Mitarbeiterin bis 06.11.2020 in häusliche Quarantäne zu begeben. Das Betreuungsangebot kann dennoch ab 04.11.2020 wieder von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet werden. 16 Kinder haben sich in häusliche Quarantäne zu begeben.

 

 

Kindertagesstätte Kipsdorf

 

Zwei MitarbeiterInnen haben sich bis 12.11.2020 und eine Mitarbeiterin bis 05.11.2020 in häusliche Quarantäne zu begeben. Zwei Mitarbeiterinnen sind derzeit im Krankenstand. 22 Kinder haben sich in häusliche Quarantäne zu begeben. Die anderen Kinder werden in Rücksprache mit den Eltern bis einschließlich 06.11.2020 zu Hause betreut. Vielen Dank an diese Eltern für die kooperative Zusammenarbeit. Das Betreuungsangebot kann ab 09.11.2020 wieder gewährleistet werden. Über die genauen Betreuungszeiten werde ich Sie spätestens am 06.11.2020 informieren.

 

 

Kindertagesstätte Schellerhau

 

Zwei Mitarbeiterinnen haben sich bis 11.11.2020 und eine Mitarbeiterin bis 06.11.2020 in häusliche Quarantäne zu begeben. Eine Mitarbeiterin ist derzeit im Krankenstand. Das Betreuungsangebot kann dennoch ab 04.11.2020 von 7:00 – 15:30 Uhr gewährleistet werden. 2 Kinder haben sich in häusliche Quarantäne zu begeben.

 

 

 

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

die aktuelle SARS-CoV-2-Pandemie stellt speziell Sie und uns als Träger der Kindertagesstätten Altenberg vor enorme Herausforderungen. Dennoch können Sie sicher sein, dass meine KollegInnen und ich sowohl Ihr Interesse – Ihrer Arbeit nachgehen zu können – als auch das Bedürfnis sowie das Recht Ihres Kindes auf eine pädagogische Betreuung im Blick haben. Bezogen auf die Auswertung der Infektionsketten haben wir die angeordneten Maßnahmen des Gesundheitsamtes im Sinne des Infektionsschutzes umzusetzen. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass es aufgrund dessen zu Einschränkungen in der Betreuung Ihrer Kinder kommt.  

 

Ich wünsche Ihnen sowie Ihren Kindern und Familienangehörigen viel Kraft für die kommende Zeit und vor allem viel Gesundheit.

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Mitteilung - Aktuelle Situation Kindertagesstätten

(01.11.2020)

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben setze ich Sie darüber in Kenntnis, dass nach aktuellem Stand in vier Kindertageseinrichtungen SARS-CoV-2-Infektionen zu verzeichnen sind. Dies betrifft die Kindertagesstätten Bärenstein, Falkenhain, Kipsdorf und Schellerhau.

 

Die SARS-CoV-2-Pandemie zeigt sich weiterhin sehr dynamisch. Bezogen auf die Kindertagesstätten Altenberg sind seit 31.10.2020 in oben genannten Einrichtungen Neuinfektionen bekannt geworden, die in gemeinsamer Rücksprache mit den betreffenden Einrichtungsleitungen an das Gesundheitsamt Pirna gemeldet worden. Aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen im Landkreis nimmt die Auswertung der Infektionsketten und die sich daraus ergebenden möglichen Maßnahmen des Gesundheitsamtes immer mehr Zeit in Anspruch.

 

Um alle Infektionsketten nachverfolgen zu können, hat das Gesundheitsamt am 01.11.2020 um 15:00 Uhr mitgeteilt, dass für die Einrichtungen Falkenhain, Kipsdorf, Schellerhau sowie für das „BerghausBärenstein die Quarantäne vorerst vom 02.11. – 03.11.2020 angeordnet wird. Innerhalb dieses Zeitraumes wird das Gesundheitsamt über weitere mögliche Maßnahmen entscheiden. Die genannten Einrichtungen bleiben in diesem Zeitraum geschlossen. Das „Talhaus“ der Kita Bärenstein bleibt geöffnet.

 

 

Pressemitteilung Landratsamt vom 01.11.2020:

 

https://www.landratsamt-pirna.de/corona-virus-aktuelle-situation-im-landkreis-saechsische-schweiz-osterzgebirge-21016.html

 

 

Aufgrund der verhängten Quarantänemaßnahme des Berghauses der Kindertagesstätte Bärenstein und speziell damit einhergehend im Sinne der Eindämmung der Infektionsketten bitte ich die Sorgeberechtigten, die Geschwisterkinder, die im Talhaus der Kindertagesstätte Bärenstein betreut werden, in oben genanntem Zeitraum ebenso zu Hause zu betreuen.

 

 

Über das weitere Vorgehen werde ich Sie nach Erhalt einer Mitteilung durch das Gesundheitsamt informieren.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Aktuelle Meldung - SARS-CoV-2-Infektion - Kita Altenberg

(22.10.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion im Bereich Kindergarten der Kindertagesstätte Altenberg.

 

Der Fall ist in der Gruppe der „Krippenmäuse“ aufgetreten und betrifft ein Kind. Das Kind war zuletzt am 16.10.2020 in der Betreuung. Nach Auswertung der Dokumentationsunterlagen gemäß dem Hygienekonzept hat das Gesundheitsamt folgende Entscheidung getroffen.

 

8 Kinder sowie 2 Erzieherinnen der Gruppe „Krippenmäuse“ der Kindertagesstätte Altenberg haben sich vom 23.10. – 30.10.2020 in häusliche Quarantäne zu begeben.

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Aktuelle Lage Kindertagesstätten - Auswertung Gesundheitsamt

(20.10.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

ich habe Sie heute über die SARS-CoV-2-Infektion einer Erzieherin im Bereich Kindergarten der Kindertagesstätte Altenberg informiert. Nach erfolgter Meldung des aufgetretenen Infektionsfalls sowie die damit verbundene Übermittlung der benötigten Daten, habe ich folgende Mitteilung* vom Verwaltungsstab des Gesundheitsamtes erhalten.

Eine Mitarbeiterin des Kindergartens in Altenberg wurde positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Die Kontaktpersonenermittlung ist zum jetzigen Zeitpunkt im Gange. Aufgrund des eingrenzbaren Infektionsgeschehens sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Die Mitarbeiterin befindet sich in Quarantäne. Die Betreuung der Kinder der Gruppe kann regulär gewährleistet werden.

 

*Diese Mitteilung können Sie auch auf der Internetseite des Landkreises nachlesen.

https://www.landratsamt-pirna.de/corona-virus-aktuelle-situation-im-landkreis-saechsische-schweiz-osterzgebirge-20879.html

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Aktuelle Lage Kindertagesstätten

(20.10.2020)

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über das Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion im Bereich Kindergarten der Kindertagesstätte Altenberg am heutigen Tag.

Das Gesundheitsamt Pirna ist informiert und wird sich der Auswertung der Unterlagen widmen.

Über das Ergebnis bzw. das weitere Vorgehen werde ich Sie zu gegebener Zeit informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Aktuelle Lage Kindertagesstätten

(14.10.2020)

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über die aktuelle Lage in unseren Kindertagesstätten bezüglich der SARS-CoV-2-Pandemie.

Erfreulicherweise sind zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Mitteilung keine weiteren SARS-CoV-2-Infektionen in den Kindertagesstätten Altenberg aufgetreten. Dies bezieht sich sowohl auf die von uns betreuten Kinder als auch auf unsere MitarbeiterInnen.

Über den Infektionsfall vom 30.09.2020 in der Kindertagesstätte Altenberg sind Sie informiert worden. Nach Ablauf der vom Gesundheitsamt Pirna verordneten Quarantänezeit für Kinder und MitarbeiterInnen, ist die betreffende Gruppe der Kindertageseinrichtung Altenberg seit dem 12.10.2020 wieder für die Betreuung geöffnet. Das Team der Kindertagesstätte Altenberg und ich freuen uns, die Kinder und Mitarbeiterinnen wieder in der Einrichtung begrüßen zu dürfen.

 

Ich werde Sie auch weiterhin zur aktuellen Lage in den Kindertageseinrichtungen informieren.

 

Hinweis:

Bitte halten Sie auch weiterhin die bestehenden Hygieneregeln ein.

- Tragen einer Mund-Nasenbedeckung beim

   Bringen und Holen Ihres Kindes

- Mindestabstand von 1,5m zu anderen

   Personen

 

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

Mitteilung - Eltern aus Risikogebieten

(01.10.2020)

  

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über die aktuelle Möglichkeit, Ihre Kinder in unseren Kindertageseinrichtungen betreuen zu lassen.  

Zunächst wünsche ich Ihnen und Ihren Familien viel Kraft und vor allem viel Gesundheit für die kommende Zeit und hoffe mit Ihnen, dass sich die derzeitige Situation rasch wieder entspannt.  

Bezüglich der Möglichkeit zur Betreuung Ihres Kindes in den Kindertageseinrichtungen Altenberg verweise ich auf die Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie vom 13.08.2020. Im Punkt 2.1.4. wird der Zugang zur Einrichtung nach Aufenthalt in einem Risikogebiet geregelt. Derzeit ist Tschechien im Sinne der SARS-CoV-2-Pandemie als sogenanntes Risikogebiet eingestuft. Falls Sie es solange Tschechien als Risikogebiet eingestuft ist – in Erwägung ziehen sollten, Ihr Kind in unseren Einrichtungen betreuen zu lassen, benötigen wir täglich eine ärztliche Bescheinigung darüber, dass bei Ihrem Kind keine SARS-CoV-2-Infektion besteht. Beim Betreten des Einrichtungsgeländes bitte ich Sie, wie bisher eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen und sich so kurz wie möglich aufzuhalten.  

 

Sicherlich sind die Bedingungen, Ihre Kinder derzeit in unseren Einrichtungen betreuen zu lassen, sehr aufwendig für Sie. Auch Sie haben beruflichen und familiären Verpflichtungen nachzugehen und sind auf die Betreuung Ihres Kindes angewiesen. Wir sehen uns jedoch den gesetzlichen Grundlagen verpflichtet. 

Falls Sie sich dafür entscheiden sollten, Ihr Kind vorerst nicht in unseren Einrichtungen betreuen zu lassen, bitte ich Sie Ihr Kind in der jeweiligen Einrichtung abzumelden.  

 

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen alles Gute. Sobald ich aktuellere Informationen bezüglich der Betreuung Ihres Kindes erhalte, setze ich Sie darüber umgehend in Kenntnis. 

 

Falls Sie Rückfragen haben sollten, können Sie sich gern mit mir in Verbindung setzen.  

 

Mit freundlichen Grüßen und viel Gesundheit 

 

Jens Reinsch 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg 

Mitteilung - Aktuelle Situation Kindertagesstätten

(01.10.2020)

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

 

mit diesem Schreiben informiere ich Sie über die aktuelle Lage bezüglich des Bekanntwerdens eines SARS-CoV-2-Falls in der Kindertagesstätte Altenberg und die Möglichkeit eines SARS-CoV-2-Tests. 

Am 30.09.2020 ist ein positiver Fall von SARS-CoV-2 im Bereich Kindergarten der Kindertageseinrichtung Altenberg bekannt geworden. Der Bürgermeister, das Gesundheitsamt Pirna sowie die Einrichtungsleitung sind nach Eingang der Mitteilung unverzüglich und zeitlich versetzt die Eltern des Kindergartens und des Hortes Altenberg sowie die Leitungen aller anderen Einrichtungen informiert worden. Nach Übersendung der durch das Gesundheitsamt angeforderten Unterlagen (Anwesenheitslisten, Kontaktdaten der Kinder und MitarbeiterInnen) und deren Auswertung hat das Gesundheitsamt die Betreuung für zwei Gruppen am 01.10. und 02.10.2020 untersagt. Beide Gruppen sind am 18.09.2020 auf einem gemeinsamen Ausflug gewesen, so dass aufgrund der dann abgelaufenen zweiwöchigen Quarantänezeit die indirekt betroffene Gruppe am 05.10.2020 die Betreuung der Kinder wieder aufnehmen darf. Aktuell entscheidet das Gesundheitsamt zu welchem Zeitpunkt die Gruppe, in der der SARS-CoV-2-Fall aufgetreten ist, die Betreuung wieder anbieten darf. Die Eltern der direkt betroffenen Gruppe sowie die KollegInnen aus beiden Gruppen sind vom Gesundheitsamt über den weiteren Verlauf der Maßnahmen informiert worden 

Über das weitere Vorgehen werde ich Sie informieren. 

 

Sehr geehrte Eltern, 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, 

gerade weil die aktuelle Situation und die damit verbundene Entwicklung sehr beunruhigend ist, bitte ich Sie und alle Abholbevollmächtigten ausdrücklich darum sich an die bestehenden Hygienemaßnahmen, insbesondere an das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu halten. Wir können es uns nicht leisten, dass wir uns der Verantwortung als Eltern und Sorgeberechtigte unseren Kindern gegenüber entziehen. Ich danke denjenigen, auch im Namen meiner MitarbeiterInnen und den uns anvertrauten Kindern, die sich an die Hygienemaßnahmen halten. Denjenigen, denen es schwer fällt sich insbesondere an das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu halten, möchte ich folgende Frage mit auf den Weg geben: Wem schadet das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung? 

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien für die kommende Zeit viel Kraft und vor allem viel Gesundheit. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Jens Reinsch 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg 

Aktueller Umgang mit SARS-CoV-2

(28.09.2020)

Sehr geehrte Eltern,

sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

ich möchte Sie mit diesem Schreiben über die aktuellen Lage bezüglich der SARS-CoV-2-Pandemie informieren.

 

Derzeit steigen die Infektionszahlen bezüglich SARS-CoV-2 sowohl in Deutschland, Sachsen und auch in unserem Landkreis. Seit dem vergangenem Wochenende wird insbesondere Tschechien als Risikogebiet bewertet.1 Dies zieht Einschränkungen in der Betreuung der Kinder aus unserem Nachbarland in den Kindertagesstätten nach sich.

 

Nach heute erfolgter Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Pirna ist ausschließlich die Umsetzung der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie vom 13.08.2020 anzuwenden. Darin ist unter Punkt 2.1.4. folgende Festlegung getroffen:

 

„Der Zugang zu Einrichtungen im Sinne der Ziffer 1.2.1. ist Personen nicht gestattet, wenn sie sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet im Sinne der Ziffer 1.2.7.² aufgehalten haben und keine nach Einreise aus dem Risikogebiet ausgestellte ärztliche Bescheinigung, nach der keine SARS-CoV-2-Infektion besteht, vorlegen.“

 

Alle davon betroffenen Kinder müssen demnach ab 29.09.2020 vor dem Betreten der Kindertagesstätten der Stadt Altenberg (Krippe, Kita, Hort) eine ärztliche Bescheinigung vorlegen, aus der hervorgeht, dass keine SARS-CoV-2-Erkrankung vorliegt. Welche Gültigkeitsdauer diese ärztliche Bescheinigung besitzt, soll am 30.09.2020 Teil einer Anfrage seitens des Gesundheitsamtes Pirna beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt sein. Über das Ergebnis werde ich Sie zeitnah informieren.

 

Ich bitte Sie die bestehenden Hygienemaßnahmen einzuhalten und insbesondere auf das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung beim Bringen und Abholen Ihrer Kinder zu achten.

 

Falls Sie Rückfragen haben sollten, können Sie sich gern mit mir in Verbindung setzen.

 

Freundliche Grüße und viel Gesundheit

 

Jens Reinsch

 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen Empfehlung für Eltern (Stand 16.09.2020)

(18.09.2020)

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen Empfehlung für Eltern (Stand 16.09.2020)

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen
bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen
Empfehlung für Eltern (Stand 16.09.2020)

Informationsschreiben Neuorganisation Kindertagesstätten Altenberg

(15.09.2020)

                                                                                                                                                     

 

Informationsschreiben Neuorganisation Kindertagesstätten Altenberg

 

                                            Altenberg, 15.09.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

wie bereits am 29.06.2020 während der Elternratssitzung aller Kindertageseinrichtungen der Stadt Altenberg verkündet wurde, vollziehen die Kindertagesstätten derzeit einen Veränderungsprozess in der Organisation und Verwaltung. Dieser Prozess umfasst insbesondere die Neuordnung der Aufgabengebiete des Trägers der Einrichtungen (Stadt Altenberg) und der pädagogischen Leitungen der Kindertageseinrichtungen. Es sollen Strukturen etabliert werden, die die pädagogische Arbeit mit den Kindern gezielter fördern, die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Einrichtungsleitungen, Träger und anderen Partnern stärken, die Arbeitsbedingungen der MitarbeiterInnen der Kindertagesstätten weiter verbessern und den Verwaltungsaufwand für alle Beteiligten verringern.

 

Mit der Neuorganisation der Kindertagesstätten (siehe Organigramm unten) geht auch die Auflösung der Gesamtleitung einher. Die kommunalen Aufgaben des Träges übernimmt fortan die Abteilung Kindertagesstätten Altenberg. Diese ist bspw. für das Platzvergabeverfahren, das Vertragswesen oder die Abrechnung der Elternbeiträge zuständig. Die Aufgaben der Leitung einer Kindertagestätte obliegen der Verantwortung der Einrichtungsleitungen. Falls Sie Fragen bspw. rund um den pädagogischer Alltag in der Kita, die Eingewöhnung, das Aufnahmegespräch oder die Zusammenarbeit mit Eltern haben, können Sie sich gern mit den jeweiligen Einrichtungsleitungen in Verbindung setzen. Die Einrichtungsleitungen können Sie unter den Ihnen bekannten Kontaktmöglichkeiten weiterhin erreichen. Die Abteilung Kindertagesstätten erreichen Sie ab 17.09.2020 persönlich im Rathaus Altenberg, unter der Telefonnummer 035056 – 33322 und per Mail bis auf Weiteres unter der Mailadresse . Sobald sich diesbezüglich Änderungen ergeben sollten, setzen wir Sie darüber in Kenntnis.

 

Der Prozess der Neuorganisation der Kindertagesstätten wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen und uns vor die ein oder andere Herausforderung stellen. Deshalb bitten wir Sie um Ihr Verständnis und Ihre aktive Mithilfe. Falls Sie Fragen oder Anregungen bezüglich der Neuorganisation haben sollten, können Sie sich gern mit der Abteilung Kindertagesstätten oder den Einrichtungsleitungen in Verbindung setzen.

 

 

Wir wünschen Ihnen und uns allen einen gelingenden Austausch, viel Kraft für die bevorstehenden Aufgaben und viel Gesundheit.

 

 

Jens Reinsch

 

Abteilung Kindertagesstätten Altenberg

 

 

 

 

Organigramm Kindertagesstätten Altenberg

 

Organigramm Kitas Altenberg Stand 15.09.2020